Archiv der Kategorie: Diskussion

Lesekreis – Die beiden kritischen Sozialpädagogen: Habermas der Geburtshelfer und Foucault der Narr (M. Schrödter)

05.10., Donnerstag, 17.30 Uhr, TH Köln F01, Ubierring 48, Treffpunkt an der Cafébar gegenüber des Eingangs.

"Im folgenden soll es nicht um die (...) Kritik der Praxis der Sozialen Arbeit oder um "Kritik" (oder "kritisches Denken") als Ziel sozialpädagogischer Bildungsprozesse gehen, sondern darum, was eine kritische Praxis der Sozialen Arbeit sein kann."

Keine Sorge vor den Namen, der Text fragt nach den Möglichkeiten und Grenzen einer kritischen Praxis. Schrödter umreißt sein Verständnis kritischer Praxis entlang der Frage nach dem Selbstverständnis von uns Sozialpädagog*innen. Verstehen wir uns als "Geburtshelfer", die dem in den Adressat*innen angelegten Potentialen "auf die Welt verhelfen" oder sind wir "irritierende Narren", die die Gewißheiten unserer Adressat*innen in Frage stellen? Oder beides?

Wie kann Praxis in diesem Sinne kritisch sein, eingebunden in Sach- und Normalisierungszwänge? Zur Diskussion darüber laden wir herzlich ein. Wie immer gilt, der Text ist ein Angebot, wenn das Gespräch eine andere Richting nimmt, folgen wir gerne.

Der Text steht online zur Verfügung: https://www.researchgate.net/publication/237021232_Die_beiden_kritischen_Sozialpadagogen_Habermas_der_Geburtshelfer_und_Foucault_der_Narr

Der Lesekreis des AKS Köln wird im Herbst und Winter regelmäßig fortgesetzt. Daneben werden wir zu Veranstaltungen einladen, die Themen und Termine folgen demnächst. Wir freuen uns auf euch.

Verschärfungen beim Arbeitslosengeld – Vortrag und Diskussion

22.06., Donnerstag, 18.00 - 20.00 Uhr, TH Köln F01, Ubierring 48, Raum: Bildungswerkstatt

Vortrag und Diskussion mit Hedel Wenner vom KALZ (Kölner Arbeitslosenzentrum) und Claus Richter (TH Köln)

Unter dem schönen Namen „Rechtsvereinfachungsgesetz“ sind im August 2016 eine Reihe von Veränderungen im SGBII in Kraft getreten, die faktisch eine Anzahl von Verschärfungen und Rechtseinschränkungen für Bezieher*innen von Arbeitslosengeld II mit sich bringen. Mit Hedel Wenner vom Kölner Arbeitslosenzentrum und Claus Richter, Professor für Sozialrecht an der TH Köln, wollen wir die Veränderungen besprechen und erfahren, welche erste Auswirkungen sich in der Praxis der Arbeitslosenberatung zeigen.

Eine Veranstaltung im Rahmen der kleinen Reihe zur Bundestagswahl: "Aktuelle bundespolitische Reformen im Sozialrecht"

Verschärfungen im Migrations- und Flüchtlingsrecht

14.06., Mittwoch, 18.00 - 20.00 Uhr, TH Köln F01, Ubierring 48, Raum: Bildungswerkstatt

Vortrag und Diskussion mit Rechtsanwalt Wolfgang Schild (Kölner Flüchtlingsrat) und Semira Sare (TH Köln)

Mit der vermeintlichen Willkommenskultur gingen eine Reihe von Verschärfungen des Zuzugsrechts einher, die weniger im Fokus der medialen Öffentlichkeit stehen. Die Anerkennung neuer sicherer Drittstaaten, der Stopp des Familiennachzugs und neue Wohnsitzauflagen sind einige von ihnen. Mit Rechtsanwalt Wolfgang Schild wollen wir diskutieren, was diese Veränderungen bedeuten und welche Konsequenzen sie in der Praxis haben.

Eine Veranstaltung im Rahmen der kleinen Reihe zur Bundestagswahl: "Aktuelle bundespolitische Reformen im Sozialrecht"

Lesekreis – Die Idee des Sozialismus (A. Honneth)

01.06., Donnerstag, 17.30 Uhr, TH Köln F01, Ubierring 48, Treffpunkt an der Cafébar gegenüber des Eingangs.

Wie kann es sein, dass eine Idee, die 200 Jahre lang an "vorderster Front" (Honneth 2015) sozialen Fortschritt verkörperte, innerhalb weniger Jahre scheinbar jede Strahlkraft verloren hat? Axel Honneth unterzieht die "Idee des Sozialismus" einer kritischen Revision und formuliert zukunftsfähige Thesen für einen Weg in Richtung einer sozialeren Gesellschaft.

Den Textauszug (S. 163 - 166) gibt es bei Interesse von uns: aks@f01.th-koeln.de

Einen unterhaltsamen Überblick gibt ein einstündiges Gespräch Honneths im Schweizer Fernsehen:  https://www.youtube.com/watch?v=uT9gb1e1q4I

Wir freuen uns auf euch und eine "wilde" Diskussion.